Wurzelbehandlung

· Wann ist eine Wurzelbehandlung notwendig?
Eine Wurzelbehandlung wird notwendig, wenn das Zahnmark (die Pulpa) mitsamt dem Nerven in einem Maße geschädigt ist, dass eine Selbstausheilung nicht erwartet werden kann. Eine Schädigung des Zahnmarks kann erfolgen durch tiefe Karies bis in die Nähe der Pulpa undichte Füllungen mit Randspalten, sodass Bakterien in die Tiefe eindringen können Trauma des Zahnes (z.B. durch Schlag, Sturz…) Fehlbelastungen mit sehr hohem Druck Manchmal hat sich die Entzündung schon über den Zahn hinaus in den umgebenden Knochen ausgebreitet. Man spricht dann von einer Ostitis (Knochenentzündung). Ein Röntgenbild gibt uns Aufschluss darüber, wie weit der Prozess fortgeschritten ist.

· Was wird gemacht?
Zunächst bekommen Sie eine Betäubungsspritze. Erst wenn Schmerzunempfindlichkeit eingetreten ist, wird mit der Wurzelbehandlung begonnen. Die Pulpa wird eröffnet. Der Nerv und alles organische Gewebe werden entfernt. Es erfolgen desinfizierende Spülungen der nunmehr hohlen Wurzelkanäle im Wechsel mit Reinigung der Kanalinnenwände mit sehr feinen Feilen und mit Ultraschall. Wenn ich sehe, dass ich bis zur Wurzelspitze vorgedrungen bin, erfolgt eine medizinische Einlage für einige Tage, um die Entzündungsheilung zu unterstützen, Schmerzen zu lindern und um verbliebene Bakterien abzutöten. Diese Prozedur der mechanischen Reinigung und Desinfektion muss so oft durchgeführt werden, bis der Zahn völlig schmerzfrei und innen sauber ist. Manchmal ist das schon nach der ersten Behandlung der Fall, manchmal aber auch erst nach der fünften. Wenn die Aufbereitung und Reinigung der Wurzelkanäle abgeschlossen ist, werden die Kanäle mit einem fest aushärtenden Zement abgefüllt, damit nicht wieder neue Bakterien in das Zahninnere eindringen können. Um den Verlauf der Wurzelkanalaufbereitung beurteilen zu können, sind Röntgenbilder notwendig. Je nachdem, wie kompliziert der Fall ist, sind es zwischen drei und sechs Aufnahmen. Um den Heilungsprozess zu beobachten, werden in 6-Monatsabständen weitere Röntgenaufnahmen angefertigt.

· Ziel
Ziel der Wurzelbehandlung ist es, den Zahn zu erhalten, was bei richtiger Indikationsstellung in 99% der Fälle möglich ist. Richtige Indikationsstellung bedeutet: Der Zahn muss erhaltungsfähig und erhaltungswürdig sein.

· Kosten
Für Wurzelbehandlungen müssen Sie bei mir KEINE privaten Zuzahlungen leisten.


Zurück zu den Leistungen